CDU-Gemeindeverband Zetel-Neuenburg

Jugendparlament besucht Kammer in Berlin

JuPa aus Zetel auf politischer Bildungsreise
Ariana Böhling, Yannik Fuchs, Neele Bödecker, Sarah Ritter, Anna-Lena Thon, Hans-Werner Kammer (MdB), Swenja Jospeh (Gem. Zetel), Anke Ulferts (Gem. Zetel), Jörg Mondorf (CDU Zetel/Neuenburg), Niklas Bartsch, Henri Fangmann
Gerade noch hatte Hans-Werner Kammer, MdB,  über den Kosovo-Einsatz der Bundeswehr im Reichstag abgestimmt, da wartete schon der nächste Termin auf den CDU-Politiker. Der Bundestagsabgeordnete hatte vom 04.-07.06.2014 mehr als 40 Politikinteressierte aus dem Wahlkreis Friesland- Wilhelmshaven-Wittmund nach Berlin eingeladen, um mit ihnen ins Gespräch zu kommen. Die vielen jungen Besucher, darunter auch eine Delegation des Zeteler Jugendparlaments die von Mitarbeiterinnen der Gemeinde Zetel und dem Vorstands- und Fraktionsvorsitzenden der CDU Zetel/Neuenburg, Jörg Mondorf, begleitet wurden, interessierten sich aber auch für bundespolitische Themen. Die Befürchtung, die Bundesregierung würde Jugendlichen kein Gehör schenken, konnte Kammer zurückweisen: „Das Rentenpaket steht auf einer soliden finanziellen Basis. Wichtig ist unser Prinzip ‚Keine neuen Schulden‘. Davon profitiert vor allem die junge Generation“, so Kammer. Nach dem Gespräch stand Hans-Werner Kammer noch für einige Fotos vor der Reichstagskuppel zur Verfügung. Anschließend machte sich die Reisegruppe auf den Weg zu ihren nächsten Terminen in Berlin.
Insgesamt waren sieben der zehn gewählten Vertreter des Jugendparlamentes der Einladung von Herrn Kammer gefolgt, um sich politisch fortzubilden und einen Eindruck von der großen Politik zu erhalten. Trotz der terminlich sehr ausgefüllten Reise blieb den jungen Menschen aber auch noch ein wenig Zeit, sich ihren jungen Interessen zu widmen.