Luca App

Landkreis Friesland nutzt digitale Kontaktnachverfolgung

 Im Landkreis Friesland wird seit dieser Woche die App Luca für die digitale Kontaktnachverfolgung eingesetzt, so dass Kontakte von Personen, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden, zukünftig noch schneller und effektiver ermittelt werden können.

Landkreis Friesland als Modellregion für Lockerungen

Gestern hatte Landrat Sven Ambrosy die Bürgermeister der Städte und Gemeinden des Landkreises angeschrieben und nach der Bereitschaft zur Teilnahme als Modellregion gefragt

 

„Gesundheitliche Sicherheit kann man nicht nur mit Restriktionen erreichen, sondern Lockerungen und Öffnungen müssen unter Beachtung der 4-Säulen-Strategie auch möglich werden: eine engmaschige Teststrategie, digitale Nachverfolgung, Hygiene-Konzepte und Impfen! Diese vier Säulen gilt es konsequent zu verbinden und so wieder mehr Freiheiten für die Bürgerinnen und Bürger zu ermöglichen und trotzdem gesundheitliche Sicherheit zu gewährleisten“, so Landrat Sven Ambrosy.

Gestern hatte Landrat Sven Ambrosy die Bürgermeister der Städte und Gemeinden des Landkreises angeschrieben und nach der Bereitschaft zur Teilnahme als Modellregion gefragt. Das Ergebnis ist, dass der Landkreis Friesland mit allen acht Städten und Gemeinden dazu bereit ist, als Modellregion Lockerungen umzusetzen. „Sobald wir die Regeln des Modellprojektes kennen, werden wir den Antrag stellen und unser Konzept, das wir mit den Städten und Gemeinden erarbeiten, einreichen. Wir werden uns in Friesland dafür einsetzen, als Modellregion Teil dieses Projektes in Niedersachsen zu werden. Grundlage bleibt dabei natürlich immer, dass die gesundheitliche Sicherheit oberste Priorität behält“, bekräftigt Landrat Sven Ambrosy diese Forderungen nach einem Strategiewechsel. Ambrosy erinnert daran, dass gerade der Landkreis Friesland immer noch eine der niedrigsten Inzidenzzahlen – auch der Gesamtinzidenz – hat: „Das ist das Ergebnis der Kraftanstrengung der Kreisverwaltung, der Städte und Gemeinden, der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer sowie aller Bürgerinnen und Bürger. Daher ist Friesland prädestiniert, an dem Modellprojekt teilzunehmen.“

Ab morgen kostenlose Schnelltests in Zetel

Wie bereits angekündigt hat Jennifer Fejes die Zulassung des Landkreises bekommen, kostenlose Schnelltest durchzuführen.

 Ab Morgen kann sich jeder in der Westersteder Straße 54a kostenlos testen lassen. Um Warteschlagen zu vermeiden ist eine Anmeldung unter 0174/7599260 erforderlich.

 

Vorerst keine Lockerungen der Kontaktbeschränkungen

(noch) keine drei Haushalte, weiterhin zwei Haushalte und maximal 5 Personen

Gemäß seit heute geltender Landesverordnung ist geregelt: Eine Zusammenkunft von Personen ist mit höchstens fünf Personen zulässig, die insgesamt höchstens zwei Haushalten angehören dürfen, wobei Kinder dieser Personen bis zu einem Alter von einschließlich 14 Jahren nicht einzurechnen sind und nicht zusammenlebende Paare als ein Haushalt gelten.

Digitale Bürgersprechstunde

CDU informiert

Leider können wir uns noch nicht wieder persönlich begegnen - dennoch möchten wir mit Ihnen ins Gespräch kommen. Deswegen laden wir Sie herzlich zu unseren digitalen Bürgersprechstunde auf Facebook ein!

Ab jetzt jeden letzten Donnerstag im Monat, immer um 19.30 Uhr auf der Seite der CDU Zetel/Neuenburg.

Wir freuen uns darauf, im Live-Chat Ihre Fragen beantworten zu können.



de-de.facebook.com/cduzetel/
 

Biosphärenreservat Zetel

Die Meinung des Fraktionsvorsitzenden Jörg Mondorf

 Im Mai 2017 stellte die CDU den Antrag, Kooperationsgespräche mit der Nationalpark- und Biosphärenreservatsverwaltung „Niedersächsisches Wattenmeer“ aufzunehmen, um die Vor- und Nachteile eine Mitgliedschaft zu erörtern und eine Aufnahme als Biosphärenreservatgemeinde zu prüfen und gegebenenfalls vorzubereiten. Nach zunächst stillen Jahren wurde im letzten Jahr eine öffentliche Veranstaltung der Biosphärenreservatsverwaltung  im Schloss durchgeführt. Dabei konnten die Teilnehmer*innen inhaltlich jedoch nicht erreicht und die Ziele: Schutzfunktion, Entwicklungsfunktion und Funktion logistischer Unterstützung und die Verknüpfung zwischen den ökologischen und ökonomischen Vorteilen nicht vermitteln werden. 

Impfzentrum Landkreis Friesland öffnet am Montag

Das Land Niedersachsen hat dem Landkreis Friesland die Lieferung der geplanten Impfstoffmengen für Mitte dieser Woche bestätigt, so dass ab Montag, 15.2.2021 Termine im Impfzentrum des Landkreises Friesland in Roffhausen/Schortens


 

Wie bekannt, erfolgt die Anmeldung zu Terminen über das Impfportal des Landes Niedersachsen, telefonisch unter der Hotline 0800 99 88 665 oder unter www.impfportal-niedersachsen.de. Zudem werden durch das Land die Personen informiert, die auf der Warteliste stehen.

Schulausfall am 08.02.2021

Morgen fällt die Schule aus

Am Montag, den 08.02.2021 findet aufgrund von anhaltenden Schneefällen im Südkreis und schweren Sturmböen im Nordkreis kein Präsenzunterricht im Landkreis Friesland statt.
 
(Quelle: https://www.friesland.de/)

Starker Schnellfall wird erwartet

Eine dringende Bitte der Gemeinde

Da für die nächsten Tage mit starken Schneefall zu rechnen ist, bittet die Gemeinde Zetel darum, dass Fahrzeuge nicht am Fahrbahnrand geparkt werden.
 

Ungewohnte Minusgrade

In der Nacht zum Sonntag war die Temperatur ungewohnt niedrig.

 In der Nacht zum Sonntag war die Temperatur ungewohnt niedrig.

Es bot sich aber auch die Möglichkeit, ein besonderes Natutschauspiel zu kreieren; frierende Seifenblasen, die zu einer Glaskugel werden und man bei genauer Betrachtung vielleicht in die Zukunft gucken kann.
Einfach dem Seifenblasenwasser etwas Zucker zufügen und nach ein paar Versuchen klappt es.

Die Fahrergruppe Friesland fährt weiterhin für Zetel und Neuenburg

CDU Zetel/Neuenburg übergibt 350 €

Über Andreas Hermes aus Bockhorn und seine „Fahrergruppe Friesland“ wurde in der Vergangenheit bereits mehrfach berichtet. Er unterstützt seit Jahren ehrenamtlich bedürftige Personen aus der Umgebung. Insbesondere seit Beginn der Corona-Pandemie macht er täglich Erledigungen für Menschen, die das Haus nicht verlassen dürfen oder können 

Neuer CDU-Chef

Laschet: Danke für fairen Wettbewerb und Vertrauen

 "Ich will alles tun, dass wir zusammen durch dieses Jahr gehen." So wandte sich der neue CDU-Vorsitzende Armin Laschet nach der Abstimmung an die Delegierten. Das Ergebnis zeige, dass die CDU nun geschlossen nach vorne blicken soll.

Laschet sagte nach seiner Wahl, er werde alles dafür tun, dass die CDU die bevorstehenden Landtagswahlen erfolgreich besteht und dass nach der Bundestagswahl “die Union den nächsten Kanzler stellt”.

Zunächst wolle er aber den beiden Mitbewerbern danken. Es sei ein ungewöhnlicher Wahlkampf gewesen, “kaum Konferenzen, alles nur digital”, fasste Laschet zusammen. “Zehn Monate Wettbewerb birgt die Gefahr, dass die Spitzen zunehmen”, sagte er. Aber dieser Wettbewerb sei fair verlaufen, wofür er den beiden Mitstreitern Friedrich Merz und Dr. Norbert Röttgen ausdrücklich dankte.

Sein weiterer Dank galt CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak. “Diesen Parteitag hast  Du wirklich grandios gemacht, und ich denke, dass Du uns auch gut in den Bundestagswahlkampf führen wirst.”

Quelle: https://www.cdu-parteitag.de/artikel/neuer-cdu-chef

Neue Coronaverordnung

Was gilt nun?

 soeben hat das Landkreis seine neue Verfügung veröffentlicht. Diese gilt ab dem 10. bis zum 31. Januar. Am 25. Januar trifft sich die Bundesregierung zur Besprechung der weiteren Maßnahmen.

Neue Abholzeiten der Wertstofftonnen

Die App myMüll ist sehr hilfreich und übersichtlich.

Im ersten Jahr nach der Einführung der Wertstofftonnen, kam es bei der Aufstellung zur Abholung häufig zu Platzproblemen an der Straße. Diesem wird nun vorgebeugt.

Entwarnung: Der Weihnachtsmann kommt trotz Corona-Pandemie!

Die Welt bangt um Weihnachten – vor allem die Kinder

 Nach Einholung diverser Gutachten von unterschiedlichen Virologen und nach langen Verhandlungen mit der Landes- und Bundesregierung, können wir heute freudiges verkünden.
Für Zetel und Neuenburg ist der Weihnachtsmann von allen Beschränkungen ausgenommen. Anthony Fauci, ein Top-Virologe aus den USA bestätigt: „Neben allen anderen guten Eigenschaften hat der Weihnachtsmann hat eine angeborene Immunität gegen jegliche Infektionen. Es ist ausgeschlossen, dass der Weihnachtsmann zum Superspreader wird.“

Weihnachten 2020 steht unter einem anderen Stern als unsere letzten Weihnachten. Wir wünschen Ihnen und Euch trotzdem eine gesegnetes Weihnachten im Rahmen der Familie.

Die Kita im Neubaugebiet erhält einen anderen Standort

Durch die Einwände wurde nun ein Kompromiss gefunden, der allen Verkehrsproblematiken trotzt.

 Wir haben unmittelbar nach dem Beschluss über den Standortes des Neubaus einer Kita im Neubaugebiet Zetel-Süd bedenken über die entstehende Verkehrsproblematik geäußert und auf die Gefahren für unsere Kinder hingewiesen.

Aus diesem Grund hielten wir die alte Schule Marschstraße für geeigneter und finanziell optimaler.
Durch die Einwände wurde nun ein Kompromiss gefunden, der den Verkehrsgefahren trotzt. Ein neues Grundstück im Neubaugebiet Zetel-Süd.
Über die weitere Verwendung der alten Schule Marschstraße wird in Zukunft entschieden werden müssen.
Fraktionsvorsitzender Jörg Mondorf äußerte:
"Die CDU hat nach der Entscheidung über den Standort "hinter der Feuerwehr" mehrfach und umfänglich mit der Verwaltung und den seinerzeit maßgeblich für die Entscheidung verantwortlichen Parteien diskutiert und damit diese Veränderung erreichen können. In weiteren Sitzungen wurde erneut und intensiv die Standortfrage diskutiert. Unsere Argumente führten zu einem Umdenken und einer Einigung auf den nun festgelegten Standort. Wir sind froh, dass alleParteien sich nun alle geschlossen hinter dieser Entscheidung versammeln können, um den Bewohnern von Zetel Süd, den Kindern und Eltern mit dem zukünftigen Kindergarten optimale Rahmenbedingungen bieten zu können."
Pressesprecher Ole Peuckert zeigte sich zufrieden mit der Lösung: "Gemeinsam wurde eine gute Lösung gefunden. Der alte Standort, hinter der neuen Feuerwehr war schlichtweg ungeeignet für die Errichtung einer Kindertagesstätte und ich bin froh, dass wir unsere Kinder diesen Gefahren nicht aussetzen."

Mehr dazu heute in NWZ und als Plus-Artikel unter:
https://www.nwzonline.de/plus-friesland/zetel-kita-neubau-kinder_a_50,11,736491494.html?fbclid=IwAR3G_9C_mCg3LZzeOk6yGqMJbYZmtYi_z_VA3g_gRa31FLh4xIx4VPxba3w

Polizeistation Zetel unter neuer Leitung

Die Polizei in Zetel hat einen Chef. Seit dem 1. November 2020 versieht der Polizeioberkommissar Jan Teiwes seinen Dienst in der Friesischen Wehde und tritt die Nachfolge von Jost Breeden nach dem Eintritt in den Ruhestand an.

 Zwischenzeitlich folgte Axel Wolfteich, der die Station für ein halbes Jahr im Zuge einer personalen Entwicklungsmaßnahme geleitet hat. Am vergangenen Montag stellte Rainer Schönborn, Leiter des Polizeikommissariates in Varel, den neuen Leiter dem Zeteler Bürgermeister Heiner Lauxtermann vor. Der Bürgermeister freut sich weiterhin auf eine gute Zusammenarbeit mit der Polizeistation, die schon seit Jahren besteht. "Anfallende Dinge können so auf dem kurzen Dienstweg erledigt werden, es findet ein offener Austausch statt". "Für den Dienstposten haben wir Jan Teiwes gewinnen können, der den Posten für eine längere Zeit bekleiden soll " erklärt Rainer Schönborn. Der neue Stationsleiter Jan Teiwes ist 41 Jahre alt. Nach dem Studium versah er zunächst Dienst in der Bereitschaftspolizei in Oldenburg, wurde im Jahre 2007 in die Polizeiinspektion Wilhelmshaven /Friesland versetzt und war fast 13-jahre lang im Einsatz-und Streifendienst in Wilhelmshaven tätig. Im letzten Jahr folgte ein halbes Jahr als Dienstschichtleiter beim Polizeikommissariat in Varel. "Die friesische Gelassenheit in der Wehde hat einen bleibenden Eindruck bei mir hinterlassen, so dass ich mich auf die ausgeschriebene Stelle als Stationsleiter beworben habe. Ich freue mich auf die neue Tätigkeit, die Stationsarbeit ist vielseitig und abwechslungsreich", erklärt Jan Teiwes. der zwischenzeitlich 5 Jahre in der Wehde wohnhaft war und nun in einer Nachbargemeinde zu Hause ist. Tatkräftige Unterstützung erhält er von POK Albers, POK Gerdes, POK Harbers und POK'in Sarstedt. Das fünfköpfige Team ist in der Gemeinde Zetel für ein 82 km² großen Gebiet zuständig. Die Gemeinde Zetel besteht aus den Ortschaften Zetel und Neuenburg, denen jeweils die Ortsteile wie Driefel, Zetelermarsch, Bohlenberge/Bohlenbergerfeld, Fuhrenkamp, Ruttel/Ruttelerfeld, Ellens sowie Neuenburgerfeld, Astede/Astederfeld und Collstede zugeordnet sind.

Das Gemeinde- und Zuständigkeitsgebiet grenzt im Westen an die Gemeinde Bockhorn, im nördlichen Bereich an die Gemeinde Sande sowie im Nordosten an Ostfriesland (Friedeburg/Wittmund) und im Süden bzw. Südosten an das Ammerland Die Polizeistation Zetel ist unter der neuen Telefonnummer 04453- 989590 zu erreichen. Derzeit ist die Dienststelle von Montag-Freitag von 07:00 - 15:30 Uhr besetzt. Außerhalb dieser Dienstzeiten ist das Polizeikommissariat in Varel für die Bürger in der Wehde da.

Vollsperrung der L 815

Ab Freitag, den 20. November ca. 18 Uhr bis spätestens Montag 23. November 05 Uhr, wird die L 815 vollgesperrt.

Die Vollsperrung betrifft nur die Blauhander Straße (L 815) unterhalb der Autobahnbrücke. Die Auf- und Abfahrten der Autobahn bleiben geöffnet (bis auf die Auffahrt Richtung Wilhelmshaven). Die Umleitungen werden ausgeschildert.